Monat: Mai 2015

Eine Greenie wünscht nen guten Morgen!

HeYo! Pfingsten hat nicht nur einen verlängertes Wochenende gebracht sondern auch ein bisschen zuviel „Feiertagessen“ 😀 …drum hab ich gestern Nacht beschlossen, dass ich den heutigen Tag mit einem Greenie starte. Rosinen sind zufällig in der Küche rumgestanden, also hab ich sie nachts noch in Wasser eingweicht … Dann mal raus in den Garten -es nieselt einwenig! Werbeanzeigen

„Lady Di“ ist im Beet …Kürbis, Zucchini und Zuckermais auch

Heyo! Heut ist es trüb und meine Stimmung seit gestern auch. Beides hängt vielleicht zusammen, aber …genau deswegen bin ich heut gleich um 7.30 zum Krauti und hab endlich die Prunkbohne „Lady Di“ ins Beet gedrückt 😉 Leichter Nieselregen hat die Stimmung irgendwie festlich gemacht und zufrieden geht der Tag weiter … Die Folie vom Gewächshaus musste ich leider wieder entfernen, da der Wind zur Zeit recht stark ist. Schade, denn jetzt wärs für die empfindlichen Pflanzerl wichtig, …

Grüner Wochenstart

HeYo! Nachdem ich mich heut früh schon am Krauti abgrackert hab, muss einfach ein gscheiter Greenie her für den Wochenstart! Vom Krauti nehm ich mir Ackerschatelhalm und Gänsefuß mit. I love it! Beim Schachtelhalm muss man echt aufpassen, wenn man den Sumpfschachtelhalm erwischt, kann man sich den Magen auspumpen lassen … Ich möcht jetzt nicht näher drauf eingehen, die wichtigen Bestimmungsmerkmale findet man in einem guten Buch. Ohne das, sollte man sowieso nicht Wildpflanzen sammeln gehn. Die Inhaltsstoffe vom Schachtelhalm sind halt sehr mineralstoffreich, insbesonders Kieselsäure und Kalium. Er lindert rheumatische Beschwerden und ist gut fürs Immunsystem. Der weiße Gänsefuß ist ein wahres Powerpflänzchen! Er hat etwa 18-mal so viel an Vitamin C und 7-mal so viel Eisen wie Kopfsalat!! Ausserdem ist er neben vielen anderen Stoffen reich an Kalium, Eisen, Zink und Phosphor. Am Krauti wächst er zuhauf für mich, ich muss nur auf die Läuse achten, die mögen ihn auch besonders heiß. Zuhause hab ich dann noch Brennessel, Giersch, Löwenzahn und echten Nelkenwurz. Letzteres wächst heuer recht stark in meinem Garten. Man sagt …

Willst mich pflanzen?

Heyo! Die Eisheiligen hätten wir hinter uns gelassen und es steht dem Gärtnerherz nichts mehr im Wege. Zumindest frostmässig. Also hab ich die Paradeiser, Melanzani und Paprika ebenfalls gepflanzt. Eigentlich hätte ich sie im Gewächshaus schon früher setzen können, aber es ist sich zeitmässig grad so ausgegangen. Zwischen den Paradeisern, die meine liebe Freundin für mich gezogen hat, sind Brennessel gelegt. Ihre Wirkstoffe stärken die jungen Pflanzen. Ich werd demnächst auch einen Auszug bzw. eine Jauche herstellen um sie damit schneller versorgen zu können. Den Erdäpfeln tut so eine Brennessel-Behandlung auch sehr gut 😉 Letztes Jahr hatten wir ja keinen Kartoffelkäfer aber heuer habe ich schon 2 Larven entdeckt … Da gibts demnächst eine Behandlung mit natürlichen Mitteln. Drüber gibts dann einen extra Eintrag. Häufeln steht bei den Erdäpfeln auch an, das mache ich die nächsten Tage. …