Rezepte
Hinterlasse einen Kommentar

Chinesische Nudelsuppe mit Huhn

HeYo!

Ich geb’s zu …ganz einfach ist die Suppe nicht, aber schwer eigentlich auch nicht. Nur ein bisschen umständlich. Zu allererst sollen die Reisnudel mindestens 60 Minuten in kaltem Wasser quellen. Dann die getrockneten Mu-Err Pilze mit heissem Wasser übergiessen und quellen lassen. Jetzt die Suppe zum Kochen bringen, mit:

  • einem Suppenhuhn
  • eine mittelgroße Zwiebel mit Schale, durchgeschnitten
  • ein daumengroßes Stück Ingwer, in Scheiben geschnitten
  • Wacholderbeeren, Kümmel, Anis, Pfeffer, Beifuß

Ungefähr 90 Minuten kochen und den Schaum abschöpfen.

Während die Suppe kocht, hab ich meinen Kühlschrank gestürmt. Viel hat er nicht mehr hergegeben, bloss Karotten und Wirsing. Man kann an dieser Stelle ganz kreativ sein, welches Gemüse man in die Suppe geben möchte. Ich hab mich mit den beiden begnügt und sie geschnitten. Hab noch drei Zehen Knoblauch in der Mitte durchgeschnitten und zur Seite gelegt. Vom Garten ein Bund frischen Koriander.

Nach 90 Minuten kommt das Huhn aus der Suppe. Die Suppe durch ein Sieb giessen und die Gewürze weg. Das Gemüse (bei mir Karotten und Wirsing), die geschnittenen Mu-Err Pilze und die Nudeln in die Suppe und für 10 Minuten kochen. Das Huhn aufteilen und zum Anrichten in eine Servierschüssel. Man könnte das Huhn auch wieder in die Suppe, aber ich mags so lieber. Circa 5 Minuten vor Schluss den Knoblauch dazu. Die Suppe salzen und servieren. …mmmmh, wie das duftet und wärmt, Mahlzeit!

Nudelsuppe_

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in: Rezepte
Getaggt mit: , ,

von

Mir ist echtes wichtig. Echtes Verhalten, echtes Leben, echter Sinn auf Sicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s