Alle Beiträge, die unter Rezepte gespeichert wurden

Süsskartoffel und Sprossen

HeYo! Das heutige Mittagessen war in 10 Min fertig und mundete super! Zutaten: 1 Salatherz, 1 Süsskartoffel, 1 kleine rote Zwiebel, 1/2 Avocado und Sprossen Süsskartoffel und Zwiebel schälen und schneiden. In Olivenöl anbraten, danach mit bisschen Wasser ablöschen, Deckel drauf – Hitze runter und 2-3 mal gelegentlich umrühren -ungefähr 5-8 Minuten. Mit Salz, Pfeffer und bisschen Currypulver abschmecken. Inzwischen hab ich das Salatherz gewaschen und geputzt. Dressing für den Salat: 1 El Leinsamenöl, 1/2 EL Kürbiskernöl, 1 Teelöffel Balsamicoessig, bisschen Salz. Dann alles anrichten und Guten Appetit!

Baouschoadlzuaspeis – Fisolenzuspeise :D

HeYo! Es ist kein klassisches Rezept für Fisolenzuspeise -sondern ein abgewandeltes nach vorhandenen Zutaten, denn wie ihr wisst, koch ich oft eher spontan …Normal hab ich eigentlich auch nur grüne Fisolen (Buschbohnen) daheim, aber ich habe von meiner Mutter gelbe Fisolen bekommen und ich kann sie ja nicht kaputt werden lassen …Zur Zuspeise gibt es traditionell Brot, aber da wir keine Brotesser sind, gabs Semmelknödel dazu. Zutaten: 125 Speckwürfel, 1 Zwiebel, 4 Hände Fisolen, 125 Gramm Sauerrahm, 1 EL Paprikapulver, 1 Tl Ysop, 1 EL Majoran, 2 EL Petersilie, Salz und Pfeffer Fisolen putzen, waschen und schneiden 2. Zwiebel und Speck anbraten in bisschen Öl 3. Fisolen dazu und Pfannenrühren bis die Fisolen angebraten sind, dann mit 3 EL griffigen Mehl stauben. 4. Mit 1 Liter warmen Wasser aufgiessen und Gewürze dazu, Deckel drauf (nicht ganz zu) und bei mittlerer Hitze ungefähr 10 Minuten dünsten -(nicht stark kochen). Aufpassen, wenn es zu stark kocht, geht es über! 5. Den Sauerrahm dazu, falls es noch zu flüssig ist, Hitze runter und nochmal bisschen stauben. Kurz aufkochen …

Frühlingsfrittata

HeYo! Heute konnte ich nicht umhin ohne Spargel aus dem Supermarkt zu kommen ;-), drum gabs heute Mittag eine leckere Frittata mit Gemüse und weissem Spargel. Als Beilage gekochte Erdäpfel Marke Eigenanbau, die schmecken einfach am Besten! Zutaten: Erdäpfel für die Beilage, 1 Frühlingszwiebel, 300 Gramm Erbsen (tiefgefroren), 460 Gramm weissen Spargel (ein Bund), 3 rote Paprika (längliche), 1 Bio Suppenwürfel, 10 Eier und frische Petersilie. 1.) Die Erdäpfel waschen, schälen und grobe Würfel bissfest kochen. Dann beiseite stellen. Ich salze das Kochwasser nicht. 2.) Erbsen in wenig Wasser köcheln und den Suppenwürfel dazu. 3.) Spargel putzen und schneiden, Paprika und Jungzwiebel ebenso. 4.) Alles in die Pfanne und dünsten, bis es fast gar ist. 5.) Eier verquirlen und Petersilie schneiden. 6.) Gemüse leicht salzen und Eier dazu giessen. Deckel drauf und bei geringer Hitze stocken lassen. Dauert ungefähr 5-10 Minuten. Vielleicht dazwischen kurz schauen, ob es eh nicht anbrennt. Zum Schluss die Petersilie drauf und Guten Appetit! Schmeckt wirklich lecker! Kann man natürlich mit allen möglichen Zutaten variieren und würzen.  

Penne mit Süsskartoffel und Kohlsprossen

HeYo! Heute gab es was gesundes für alle Tage :-), ist auch für Kinder super geeignet. Penne mit Süsskartoffel, Lauch und Kohlsprossen. Die Kohlsprossen sind ja eher bitter – aber die Süsskartoffel gleicht das prima aus! Lustig, mein Sohn hat eher auf die Kohlsprossen gegriffen …ist aber auch kein Kleinkind mehr. Ich habe die Penne nicht mit dem Gemüse vermischt, so kann sich jeder nach Lust von dem mehr nehmen, wie er es mag. Die Penne habe ich nach dem Kochen und Abschrecken mit einem Gemüsewürfel verfeinert, so schmeckt das Gericht auch mit weniger Gemüse am Teller prima. Gemüse: Olivenöl in die Pfanne, dazu den Lauch geben. Danach die Süsskartoffel und bisschen Schinkenspeck dazu, 2x mit bisschen heissem Wasser aufgegossen, damit es nicht anbrät. Danach die Kohlsprossen dazu – die habe ich nur geputzt und halbiert …Deckel drauf und nochmals 5 – 10 min sanft gedünstet …Inzwischen die Penne gekocht, abgeschreckt und mit einem Gemüsesuppenwürfel verfeinert. Wenn alles fertig ist, kann das Schlemmen beginnen! Natürlich kann man beides auch vermischen und bisschen durchziehen lassen …ganz …

Nach Fisch duftende Melanzani

HeYo! Bin viel am probieren von neuen Rezepten, hier eines was ich zwar viel einfacher schon im Repertoir hatte, aber das hier ist viel feiner 😉 Auch bisschen mehr Arbeit, aber trotzdem leicht, vorausgesetzt hat man die Zutaten zu Hause. Die Melanzani duften nicht Fisch, aber dieses Gericht heisst so, weil man Fisch auch so würzt ;-). Zutaten für 4 Personen: 1 kg Melanzani, Öl, 1,5 EL scharfe Bohnenpaste, 2 Frühlingszwiebel geschnitten, 3 cm Ingwer gehackt, 4 große Knoblauchzehen klein geschnitten. 1 EL Maisstärke mit kaltem Wasser vermengen. Sauce: 2 EL Reiswein, 2 EL helle Sojasauce, 2 Tl dunkle Sojasauce, 4 EL brauner Reisessig, 2 EL Zucker, 250 ml Gemüsesuppe, Salz Ich bereite mich gern auf alles vor und fang dann an zum Kochen. Mit Reis servieren und los geht das Schlemmen! Mahlzeit 🙂