Alle Beiträge, die unter Rezepte gespeichert wurden

Schweineschnitzel chinesisch

HeYo! Heute hat mein Mann gekocht – da hatte ich mehr Zeit zum Fotografieren 😀 Fürs Fleisch: 4 Schweineschnitzel (Kaiserfleisch), 3 Knoblauchzehen, 3 EL Maisstärke, einen Spritzer Weisswein, 2 EL dunkle Sojasauce, 1 EL helle Sojasauce, 1 Tl Zucker, eine Prise Salz. Fürs Gemüse: 1 Jungzwiebel und eine halbe Gurke (kann man auch mehr nehmen) Als Beilage Reis. Guten Appetit! Werbeanzeigen

Einfachspargel :D

HeYo! Frühlingszeit ist Spargelzeit! Und wer sagt, dass Spargel nur mit Sauce Hollandaise lecker schmeckt? Genau – ich nicht. Spargel ist einfach sehr lecker. Mein Blitzrezept von heute abend für 4 Personen: 2 Packungen frischen grünen Spargel, 1 Jungzwiebel -aber ohne Grün-, Koriander (Gewürz nicht frisch), Muskatnuss, Pfeffer, Salz, Hühnchenbrust, Kokosfett. Reis waschen und kochen Hühnchenbrust schneiden, braten und zur Seite stellen Spargel waschen, putzen und schneiden Jungzwiebel putzen, schneiden und los gehts! Jungzwiebel in 1 TL Kokosfett anbraten, Spargel mit einwenig Wasser hinzugeben – Deckel drauf und circa 7 min bei mittlerer Hitze dünsten lassen. Dann umrühren und mit Koriander, frisch geriebener Muskatnuss und Pfeffer würzen, wieder umrühren und geschnetzeltes Fleisch hinzugeben und nochmals mit Deckel 3 bis 5 min dünsten lassen. Zum Schluss eine Prise Salz und mit Reis anrichten. Mmmmh der Frühling schmeckt einfach spargelig.

Kiwi liebt Banane

HeYo! Wer sagt, Marmelade kann man nur im Sommer kochen? Gut, es ist auch mein erstes Mal …um diese Jahreszeit! Mein Vater machts möglich! Er hat in seinem Garten Kiwi’s …und letzte Woche bekam ich eine Steige voll. Sie sind ungefähr nur 1/3 so gross, wie die, die man aus dem Supermarkt kennt, aber dafür völlig Bio und Sonnengereift! Und meiner Schwester dank der Inspiration zu Kiwi&Bananen Marmelade ❤️👌🏻 Ihr seht schon …viel zu viel um sie alle so zu essen… Also los, halbieren und das Fruchtfleisch mit dem Löffel herausholen. Insgesamt 1,20 kg, dazu vier sehr reife Bananen! Mit dem Stabmixer zerkleinern, Gelierzucker 1:3 hinzu und circa 10 min köcheln. Also einmal aufkochen und dann langsam vor sich hin …inzwischen immer wieder umrühren. Jetzt nur noch abfüllen und fertig ist der Hochgenuss!!

Erbsenzuspeise mit Knödel :D

HeYo! Bei dem Gericht, dass ich übrigens heute zum ersten Mal gekocht habe, muss ich an meine Oma denken. Zuspeise …wer kocht den noch eine Zuspeise? Früher gabs aus allen möglichen Gemüsearten Zuspeise …! Ausschauen tuts ja nicht so lecker, vorallem Erbsenzuspeise, aber schmecken tuts zum Eingraben gut. Erbsen muss man halt schon auch mögen ;-). Zutaten für 4 Personen: Zuspeise -> 1 Zwieberl, 3 Knoblauchzehen, 3 Dosen Erbsen circa 250 Gramm Abtropfgewicht, 2 Gemüsesuppenwürfel Knödel -> 250 Gramm Knödelbrot, 5 Eier, 320 ml Milch, 1 – 2 EL Öl, bisschen Mehl, Salz und Pfeffer

Topfenkäse mit Rucola und Koriander

HeYo! Mal was anderes – ich bin faul – soll vorkommen, hab ich gehört. Drum mach ich einen leckeren Aufstrich. Ich liebe Rucola und Koriander -drum fällt mir die Wahl nicht schwer … Wenn Ihr den Topfenkäse abends macht, kann er sich über die Nacht im Kühlschrank gut setzen und morgends schmeckt er dann richtig lecker zum Frühstück.