Alle unter Honigraum verschlagworteten Beiträge

Zu den Bienchens am Geburtstag

Wie gehts den Bienchens? Die Frage summt regelmässig durch meinen Kopf. Im Juni war ich jede Woche und zeitweise täglich bzw. sogar mehrmals täglich am Bienenstand. Anfang Juni ist das Volk aus der braunen Bienenkiste in die Einraumbeute umgesiedelt -dabei ging die Königin verloren. Durch eine Rettungsaktion hat das Volk eine neue Königin bekommen. Jetzt -gut 3 Wochen danach- sollte die Prinzessin auf ihrem Hochzeitsflug gewesen sein und bereits ihrer Aufgabe nachgehen. Ob dem auch so ist und bereits verdeckelte Brut da ist, möchte ich heute nachschauen. Zudem bin ich gespannt, wie weit das Volk ist. Es ist das erstemal für mich, dass ich die Waben mittels Rähmchen ziehen kann und so in Händen halte. Ich bin schon sehr gespannt. Das Ziehen der Waben ist mir ungewohnt, aber es war sehr schön die Bienen so zu betrachten. Sie waren auch ganz ruhig. Mehr als zwei Rähmchen habe ich aber nicht gezogen, da ich gesehen hatte, was ich wissen wollte. Und wie sieht es bei den Bienenkisten aus?

Honigraum öffnen – First time

HeYo! Ehrlich gesagt, war ich ziemlich erstaunt, als ich letzten Sonntag meine zwei Bienenkisten geöffnet habe. Gottseidank gibt es die Bienenkisten-Gruppe auf Facebook, so habe ich mitbekommen, dass schon einige über die Öffnung des Honigraums posten. Die Natur macht zwar auch große Veränderungen in den letzten Wochen durch, aber so rasant wie die Bienen ist sie nicht. Es scheint nach der Winterruhe wirklich eine Explosion zu geben und das Volk wächst sehr rasch, sehr viel. Bei beiden Kisten waren die Bienen bereits so fleissig, dass sie schon über das Trennschied in den Honigraum gebaut hatten. Das hätte ich mir echt nicht gedacht! Den Honigraum in der gelben Kiste konnte ich nicht öffnen, da das Trennschied dort mit Schrauben festgemacht war und ich nicht den entsprechenden Schrauber hatte. Montags hab ich mir den dann besorgt und die Kiste nochmals geöffnet. Persönlich sehe ich das als Fehlbau an, wenn das Trennschied nur drauf liegt, ist es viel einfacher zu entnehmen. Beim Wiedereinsetzen nach der Honigernte werd ich das dann anders lösen.

Wie gehts den Bienen?

HeYo! Seit mehr als einem Monat schiebe ich es auf den Honigraum in der gelben Kiste zu schliessen. Heute Nacht hat es mir von den Bienen geträumt, so hab ich heute morgen beschlossen, nun endlich die aufgeschobene Arbeit zu erledigen. Als ich dann im Garten war und gesehen hab, dass schon reger Flugverkehr herrscht, war ich leicht verunsichert, ob ich sie jetzt stören sollte. Dann hab ich mir gedacht, ich kann es ja nicht ewig aufschieben, also los!