Frühjahr
Kommentare 2

Ein Schwarm zieht ein

HeYo!

Feste feiert man, wie sie fallen – bei Schwärmen ist das genauso. So hatte ich am Abend davor noch keine Ahnung am kommenden Tag einen Schwarm abholen zu dürfen.

Nicht ganz nah – muß ich zugeben (90 km entfernt), aber ich bin schon weiter gefahren …für einen Naturschwarm. Wenn man so lange fährt ist es wichtig, den Bienen einen kühlen und möglichst ruhigen Transport zu ermöglichen.

Leider konnte ich die Bienen nicht am gleichen einlaufen lassen, da ich das Interview mit Erhard Maria Klein geführt habe, aber dann am Tag danach war es soweit. Für mich war es das erstemal so spät Bienen einlaufen zu lassen, aber durch den kühlen und verregneten Mai, schien die Schwarmzeit erst Anfang Juni so richtig zu beginnen.

Wie immer ist der Abkehrbesen und der Wasserzerstäuber dein Freund und du brauchst eine Rampe mit einem weißen Tuch zum einlaufen.

Zu diesem Schwarm: Geschwärmt mittags am 31. Mai. Abgeholt gegen 10 Uhr am 1. Juni und eingelaufen gegen 16:30 am 2. Juni 2021.

Vorsichtig den Deckel der Schwarmkiste anheben.

Und Fluglochnah sanft mit einem Ruck abstoßen.

Die Bienentraube „rollt“ nach unten …es dauert meist einige Minuten bis die Bienen zum „laufen“ beginnen. Ich helfe gerne dabei einigen Bienchen zu zeigen, wo die neue Heimat steht. Am besten mit einem Löffel, ich hier mit dem Stockmeissel.

Nach circa 30 Minuten sind dann die Bienchen eingezogen. Sie werden sich in der Bienenkiste zu einer erneuten Schwarmtraube bilden. Abends vorm Finster werden füttern. Der Schwarm braucht die nächsten 2-3 Wochen Futter.

Wetterschutz nicht vergessen.

Und wenn dann alle drinnen sind, das Flugloch auf 1 – 2 cm verengen, damit sie sich besser (leichter) vor Eindringlingen schützen können.

Beim Schwarmeinlauf dabei sein?

Bleib dran, wie sich die Bienchen entwickeln 😉

Bis bald, deine Rosi

2 Kommentare

    • Grüß dich! Ich kann es dir nicht 100% sagen, der Schwarm war nicht von mir, ich habe ihn geholt und die Besitzerin hat es mir nicht gesagt. Wie groß der Schwarm ist, hängt ja auch von der Beute ab – für einen Vorschwarm aus einem Korb ist er sicherlich riesig. Persönlich glaube ich schon, dass es ein Vorschwarm war, fand ihn auch nicht zu klein – aber sehr groß war er auch nicht, eher angenehm normal. In der Kiste entwickelt er sich in jedem Fall prächtig und ich bin sehr happy!

      Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu Rosi Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.