Letzte Beiträge

Hühnchen süß-sauer

HeYo!

Ein bisschen aufwendiger als normal, aber nicht wirklich & ihr werdet es lieben!

Wieder für 4 Personen und als Beilage gibts Reis. Wir bereiten zuerst die Marinade vor, dann schneiden wir das Fleisch und geben es hinein. Dann die Sauce vorbereiten und dann das Gemüse.

Marinade: 1 EL helle Sojasauce, 1 TL Shaoxing-Reiswein, 1 Prise weißer Pfeffer, 1/2 TL Salz, 1 Spritzer Sesamöl

3 Hühnerbrüste waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. In die Marinade und mindestens 20 Min darin lassen -gelegentlich umrühren.

Sauce: 6 EL Reisessig, 4 EL Zucker, 2 TL helle Sojasauce, 4 EL Ketchup, 1 TL Maisstärke

Sauce 🙂

Zutaten: 4 Paprika (keinen grünen wenns geht -der ist bitter), 1 Knoblauchzehe, 1 Jungzwiebel, 1 cm frischen Ingwer.

So, jetzt gehts los! In 5 – 8 Minuten gibts essen, ich hoffe der Reis ist fertig 😉

Pfanne heiß machen und Öl rein, dann das Fleisch braten. Wenn das Fleisch gar ist raus und beiseite stellen. Dauert ungefähr 3-4 Minuten. Schön Pfannenrühren, damit nicht zuviel Wasser raus kommt -sonst beginnt das Fleisch zu dünsten.

Bisschen Öl in die Pfanne, Jungzwiebel, Ingwer und Knoblauch rein. Kurz rühren und Gemüse dazu.

Fleisch wieder hinzu, Sauce drüber – alles gut verrühren und kurz den Deckel drauf – 2 Minuten.

Mit Reis servieren und Mahlzeit!

Kaiserschoten & Austernpilze chinesisch

HeYo meine Lieben!

Wieder was leckeres und schnelles. Zur Speise gabs Reis, den bitte am Anfang schon beginnen zu kochen.

Zutaten: 1 Knoblauch, 1 Jungzwiebel, 1 cm frischen Ingwer, 2 kleine Packungen Kaiserschoten, 1 Packung Austernpilze, 1 halben Chinakohl und Rindfleischfaschiertes (ich hatte meines schon gegart vorrätig.) Alles schneiden und vorbereiten. Kaiserschoten waschen und putzen.

Tipp: Wer die Kochzeit verkürzen möchte, der kann die Kaiserschoten nach dem Waschen mit kochend heißem Wasser übergiessen (blanchieren). Ich habs diesesmal nicht gemacht, habs aber bereut -da der Chinakohl dann schon zu weich war …

Für die Sauce: 1 EL helle Sojasauce, ein bis zwei Spritzer Sesamöl, 1 Teelöffel Zucker, 1/2 Teelöffel Salz, 1 EL Maisstärke und bisschen kaltes Wasser.

Zum Braten verwende ich natives Kokosfett -ungefähr einen Kochlöffel voll.

Natives Kokosfett

Im Kokosfett (man kann natürlich auch geschmacksneutrales Fett nehmen) Jungzwiebel, Knoblauch und Ingwer schwenken bis es duftet, dann Faschiertes dazu. Wenn Du rohes Fleisch hast, dann brate es zuerst, und wenn es halb durch ist, gib Jungzwiebel, Knoblauch und Ingwer dazu.

Austernpilze und Chinakohl rein, einmal kurz durchrühren …

…und die Kaiserschoten hinzu. Aber bitte nur, wenn Du die Kaiserschoten blanchiert hast, sonst würd ich zuerst die Pilze mit den Kaiserschoten und danach den Chinakohl rein.

Bisschen salzen und Deckel drauf – kurz dünsten lassen (2-3 Minuten).

Sauce vorm hinein nochmals umrühren und dann drüber giessen. Hitze nochmal hoch, damit die Maisstärke bindet und fertig!

Mit Reis servieren, guten Appetit!

Scharf-saurer Kohl -echt lecker!

HeYo meine Lieben!

Heute gibts Kohl mal echt lecker 😉 Man braucht ein paar „exotische“ Zutaten, wie Szechuan-Pfeffer, weißen Reisessig und Sesamöl. Aber in einem gut sortierten Asia-Laden sollten das leicht zu besorgen sein. Zum Weißkohl essen wir Reis, den ich im Reiskocher gare.

Zutaten für 4 Personen: 500 g Weißkohl, 10 Szechuan-Pfefferkörner, gerne auch mehr, 3 trockene Chillies (hatte keine -hab anstelle 1/2 TL Hot Bean Sauce -sehr scharf- verwendet), 1 TL weißen Reisessig, 1 Spritzer Sesamöl, Zucker & Salz und Öl natürlich.

Wenn man Fleisch dazu mag, dann auch das. Ich habe meistens geschnetzelte Hühnerbrust gegart auf Vorrat, sodass ich einfach die gewünschte Menge dem Gemüse beigeben kann.

Zubereitung: Den Weißkohl vierteln, Strunk entfernen und ungefähr 2 cm große Stücke schneiden. Dann die Blätter voneinander trennen, grobe Stücke aussortieren und waschen.

Den Rest vom Weißkohl in den Kühlschrank.

Links Szechuan Pfeffer & Hot Bean Sauce

Pfanne erhitzen, Öl hinein und Szechuan Pfeffer darin braten, bis er duftet. Dann Fleisch dazu und die Chillies (oder so wie ich den Teelöffel Hot Bean Sauce).

Dann vorsichtig den geschnittenen und gewaschen Weißkohl in die Pfanne. Mehr hätts nimma sein dürfen 😉 Salzen und einmal von außen in die Mitte und von unten nach oben mit dem Kochlöffel, dann Deckel drauf und die Hitze bisschen reduzieren. Ein paar Minuten so dünsten lassen.

Das Kochlöffelritual (von außen in die Mitte und von unten nach oben) ein bis zweimal durchführen bis der Weißkohl durch aber noch knackig ist. Einen Spritzer Sesamöl, 1 Teelöffel Zucker und 1 Teelöffel Reisessig hinein und nochmal „umrühren“, fertig!

Mit Reis servieren, guten Appetit!

Paprika-Linsen-Suppe

HeYo, meine Lieben!

Mehr Gemüse steht am Plan und abends mehr Suppen, den Start macht heute diese tolle & schnelle Suppe. Auf die Linsen bin ich gespannt, die mach ich zum ersten Mal, ja richtig gehört. Die Zutaten sind für 4 Personen, das Fleisch kann natürlich weggelassen werden.

300 Gramm trockene rote Linsen, 2 bis 4 rote/gelbe Paprika, 1 Zwiebel, 1 Stück Ingwer 1-2 cm groß, Chilli, 1 Frühlingszwiebel, 1 Bund Koriander frisch, 400 ml Gemüsebrühe (optional Wasser mir halben Suppenwürfel), 165 ml fettreduzierte Kokosmilch.

Linsen nach Packungsweisung kochen (10 bis 15 min), dann abseihen. Inzwischen Paprika waschen und würfeln, Zwiebel, Ingwer und Chilli schneiden und das Fleisch waschen und klein schneiden.

Frühlingszwiebel waschen und in feine Ringe schneiden, Koriander waschen und grob schneiden -beides zur Seite stellen.

Olivenöl in Topf erhitzen und Zwiebel, Ingwer, Chilli kurz anbraten und dann das Fleisch hinzu geben. Wenn das Fleisch fast durch ist die Paprika dazu und weiter sanft braten, nach circa 4 Minuten die Linsen hinzu und sofort mit Suppe und Kokosmilch aufgiessen, aufkochen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zwiebel, Ingwer, Chilli in Olivenöl und eine geschnetzelte Hühnerbrust.
Wenn das Fleisch fast durch ist, Paprika hinzu und weiter braten.
Inzwischen die Linsen abseihen und bereit halten.
Nach der Zugabe der Linsen, sofort mit Suppe und Kokosmilch aufgiessen.

Kurz bevor die Suppe serviert wird, die Frühlingszwiebel und den Koriander hinzu geben.

Guten Appetit!

Ich finde sie echt lecker geworden, zum Eingraben – ich liebe Kokos und Koriander! Und sie hat den richtigen Schärfegrad. Die Linsen machen die Suppe sämig und schmecken eher neutral. Gut, dass ich mehr gekocht habe, da gibts morgen noch was davon, hihi.

Winterbehandlung 2019

HeYo!

Die Winterbehandlung hatte ich für Freitag, 20.12. angesetzt -da die Temperatur aber bis dahin auf über 10 Grad plus klettern sollte, habe ich mich entschlossen die Behandlung auf Montag 16.12. vorzuziehen.

Es gibt eine gute und eine schlechte Nachricht – den beiden Völkern in den Bienenkisten geht es prima! Sehr stark -beide, aber das Volk in der Einraumbeute hat es leider nicht geschafft. Dieses Volk war im Zuge einer Wabenerneuerung aus der Bienenkiste in die Einraumbeute gezogen. Es hat sich danach nicht so gut entwickelt und es ist bereits schwach aus dem Sommer gekommen. Schade, das ist mein erster Verlust.

Behandelt habe ich mit VarroMed 🙂